Tomaten Power

Es kommen seit einiger Zeit unheimlich viele „Superfoods“ auf dem Markt, die ganz plötzlich irgendwo entdeckt worden sind und die jeden der sie ist, unverzüglich zu „Super(wo)man“ macht.

Aber es gibt auch die noch die „Vintage-Foods“…die, die es schon bei Opa und Oma im Garten gab und die heute immer noch wachsen und die –ohne Zusatz von Chemikalien – oft mindestens genau so viel können.

Eines dieser „Vintage-Foods“ ist für mich die Tomate. Wenn es um Gesundheit geht, dann liegt ihr mit ihr immer richtig. Viele wissen gar nicht, was die gute alte Tomate so alles kann…aber das ändern wir jetzt und zum Schluß gibt es noch ein leckeres Tomaten-Chutney Rezept (natürlich selbst getestet) das dann auch noch den letzten Zweifler überzeugen wird.

Tomaten bestehen zu etwa 95 Prozent aus Wasser, in 100 Gramm stecken gerade mal 17 Kilokalorien. Sie sind daher ein fester Bestandteil jeder figurbewussten Ernährung. Trotz des hohen Wassergehalts stecken in Tomaten außerordentlich gesunde Inhaltsstoffe. So sind sie besonders reich an Kalium und Magnesium; die Vitamine A und C sorgen für eine gute Immunabwehr und stärken die Sehkraft. Eine Besonderheit ist der sekundäre Pflanzenstoff Lycopin. Diese Substanz wird den Carotinoiden zugeordnet. Dank seiner Anwesenheit erhält die Tomate ihre leuchtend rote Farbe.

Das Lycopin in der Tomate ist für die Gesundheit von großer Bedeutung, da seine antioxidativen Eigenschaften vor Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen sollen. So kann zum Beispiel durch den regelmäßigen Verzehr von Tomaten der Gehalt an „schlechtem“ LDL-Cholesterin merkbar gesenkt werden – und das ist gut für Herz und Gefäße. Aber Achtung: Die gesunden Powerstoffe bleiben nur bei schonender Zubereitung erhalten. Werden Tomaten zu lang und zu heiß gegart, ist ein Großteil der Vitamine dahin. Übrigens: Auch Tomatensaft und Tomatenmark sind reich an gesundem Lycopin.

Tomate kurz und knapp:
– Vitamine: A-, B- und C-Vitamine
– Mineralstoffe & Spurenelemente: Kalium, Magnesium, Phosphor
– Sekundäre Pflanzenstoffe: Lycopin
(www.gesundmed.de)

Und hier wie versprochen, noch ein leckeres Rezept für ein Tomaten-Chutney:

Tomatenchutney / tomato chutney

Zutaten
500 g Tomaten
2 Chilischoten
1 große Zwiebel
10 ml Rotweinessig
100 g Brauner Zucker
3 Gewürznelken

Zubereitung
Tomaten kreuzweise einschneiden, überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Dann in grobe Stücke schneiden. Zwiebel fein hacken. Chilischoten entkernen und fein würfeln. Zwiebeln im Speiseöl glasig andünsten. Tomaten, Chili, Nelken, Rotweinessig und Zucker zugeben und bei mittlerer Hitze 20 min köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.
(Quelle: kochbar.de)

Guten Appetit – lasst es Euch schmecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s