Gesund durch den Winter – Wasserlinsenelixier

Auch wer sich noch nicht eingehender mit der Phytologie beschäftigt hat, dem wir gleich klar werden, warum Hildegard von Bingen das Wasserlinsenelixier einsetzt um gesund duch den Winter zu kommen und den Körper zu reinigen.

Die Wasserlinse reinigt während ihres Wachstums das Wasser von Schadstoffen. In einigen Ländern wird sie sogar zur Filterung in Kläranlagen eingesetzt. Warum sich also nicht der Natur bedienen, wenn der Körper Hilfe benötigt? Gerade nach den Feiertagen an denen wohl jeder – hoffentlich mit gutem Gewissen – etwas mehr als üblich geschlemmt hat, fühlt man sich oft träge, müde, kraftlos oder einfach nur überfüllt.

Hier empfiehlt Hildegard :»Trinke oft vom Wasserlinsen-Elixier, nüchtern, soviel wie man mit einem Atemzug trinken kann und ähnlich wenn du abends zu Bett gehst. Es wird dadurch verhindert, dass die schlechten Säfte im nüchternen Zustand auftreten oder sich nach dem Essen bilden«. (HvB)

Entenflott

Eine einmonatige Kur hilft sämtliche Stoffwechselschlacken herauszuspülen und die notwendige Harmonisierung, eine innere Balance der Körpersäfte, stellt sich ein, Vitalkräfte und Organismus werden nachhaltig gestärkt. Eine schöne Zusammenfassung der Anwendung und der Bedeutung habe ich bei hildegardvonbingen.info gefunden:

„Der Winter naht mit großen Schritten. Es wird Zeit, dass wir unser Immunsystem auf die kommenden kalten Monate einstellen. Zum Glück dürfen wir auf die weisen Ratschläge Hildegard von Bingens zurückgreifen: Zur notwendigen Wintervorsorge, zur Reinigung des Körpers, gehört in erster Linie ein gut funktionierender Säftehaushalt.
Dies ist insofern besonders wichtig, als die Körpersäfte eine herausragende Aufgabe haben: Sie tragen die Verantwortung über Wohl und Wehe von Leib und Seele, keine Krankheit kann sich einschleichen bei richtiger Zusammensetzung der körpereigenen Flüssigkeiten. Hildegard bestätigt hier übrigens die Lehre des griechischen Arztes Hippokrates, der schon 400 Jahre v. Chr. hervorhob, wie sehr die Körpersäfte gerade mit dem Wechsel der Jahreszeiten schwanken können: Ein Fehlen, ein Zuviel oder ein Verderben einer oder mehrerer Säfte kann erhebliche Folgen für die Gesundheit haben.
Die umsichtige Äbtissin, die dieses innere Ungleichgewicht übrigens »Vicht« nennt, legt uns ihr wertvolles Wasserlinsen-Elixier weitblickend ans Herz. Vor allem die vielfältigen Umweltgifte, denen wir Menschen heute nun einmal nicht entkommen können, werden hiermit sorgsam aus dem Körper geleitet. Bei regelmäßiger Kur-Einnahme werden auch sämtliche Stoffwechselschlacken herausgespült, die notwendige Harmonisierung, eine innere Balance der Körpersäfte, stellt sich ein, Vitalkräfte und Organismus werden nachhaltig gestärkt.»Trinke oft vom Wasserlinsen-Elixier, nüchtern, soviel wie man mit einem Atemzug trinken kann und ähnlich wenn du abends zu Bett gehst. Es wird dadurch verhindert, dass die schlechten Säfte im nüchternen Zustand auftreten oder sich nach dem Essen bilden«. (HvB) Es wird empfohlen, jährlich eine einmonatige Kur zu machen. Schon bald stellt sich ein fühlbares Wohlbefinden ein, Erschöpfungszustände und rheumatische Beschwerden gehen ebenso zurück. Auch beginnenden Denkschwächen und Wortfindungsstörungen beugt die Wasserlinsenkur kraftvoll vor.
Wer sich die Eigenschaften der Wasserlinse übrigens näher anschaut, versteht den Vorgang im eigenen Körper noch besser: Während des Wachstums der Pflanze reinigt diese das Wasser von Schadstoffen. In Ländern wie Belgien und Polen wird sie gar zur Filterung in Kläranlagen eingesetzt, weil sie dem Wasser unerwünschte Stoffe wie Stickstoff und Nitrat entzieht. Ist das erstaunliche Zusammenwirken in der Natur nicht immer wieder beeindruckend?

Wenn wir es so einfach haben können, um unserem Körper wirklich etwas Gutes zu tun, warum tun wir es dann nicht einfach? Während draußen also die kalte Jahreszeit beginnt, trinken wir auf Hildegards segensreiches Anraten jeden Morgen und jeden Abend ein Likörglas des wohlschmeckenden Wasserlinsen-Elixiers. Heitere Gedanken und froher Sinn unterstützen unsere Gesundheit, Körper und Geist kommen wieder in Einklang. Wie segensreich die wunderbare Schöpfung doch arbeitet. Wir müssen es nur wissen!“

Und da der Winter gerade erst begonnen hat, ist es für die Kur auch nicht zu spät…probiert es aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s