Basenfasten – eine Alternative zum üblichen Fasten

Die Karnevalszeit ist vorbei und somit steckt so manch einer von uns (mir inklusive) auch schon wieder im alljährlichen Fastenprogramm fest 😉

Ich hab es schon in einem anderen Artikel geschrieben: bei mir kommt üblicherweise das Hildegard-Fasten nach Hildegard von Bingen zum Zug. Dieses Mal habe ich mich allerdings davon überzeugen lassen, mal etwas Neues auszuprobieren und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Das „Glücksgefühl“ das sonst immer erst nach ein paar Tagen da war, kam bereits am zweiten Tag und ich hatte auch da schon das Gefühl, wesentlich ruhiger und ausgeglichener zu sein. Es sind zwar erst 10 Tage um, aber ich denke, dass ich bereits jetzt für mich das Fazit ziehen kann, das Hildegard-Fasten doch das ein oder andere Mal um das Basenfasten zu erweitern 🙂

Was ist Basenfasten?
Basenfasten dient, wie auch Heilfasten, in erster Linie der Gesundheit des Menschen. Durch basenfasten erreichen Sie nebenbei auf gesunde Weise Ihr Idealgewicht. Es kommt dabei auf das Weglassen an – bei basenfasten werden alle Säurebildner in der Nahrung für einen bestimmten Zeitraum weggelassen.

Basenfasten – das ist der freiwillige Verzicht auf säurebildende Nahrungsmittel, also im Wesentlichen tierisches Eiweiß und Getreide, für einen begrenzten Zeitraum. Im Gegensatz dazu ist Fasten der freiwillige Verzicht auf alle festen Nahrungsmittel für einen begrenzten Zeitraum.

TIPP
basenfasten ist also freiwillig und zeitlich begrenzt!
„Die Natur heilt allein durch Weglassen“ so das Resümee des Fastenarztes Dr. Lützner. Verbannen Sie die Säurebildner für ein bis drei Wochen von Ihrem Speiseplan und der Heilprozess kann beginnen.

Trinken beim basenfasten
Während einer basenfasten Kur ist es sehr wichtig, dass Sie 2 bis 3 Liter pro Tag trinken: Wasser oder verdünnten Kräutertee. Die Art und Qualität dieser Getränke bestimmt den Erfolg Ihrer basenfasten Kur mit ( Text:basenfasten.de)

Wer sich ausführlich über das Basenfasten informieren möchte, der findet viele Infos auf http://www.basenfasten.de.

Ich werde berichten, wie es mir ergangen ist, wenn ich meine 21 Tage geschafft habe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s