Kiezladen Blank – Lebensmittel & Mehr unverpackt

Kiezladen BlankKiezladen Blank

Ich möchte Euch heute von einer absolut genialen Idee berichten, die es meiner Meinung nach mehr als verdient hat, unterstützt zu werden.

Eine Bekannte von mir wird – wenn es genug „Mitstreiter“ gibt, in Berliner Kiez ein Lebensmittelgeschäft mit integrierten Café eröffnen, in dem es nur „unverpackte“ Lebensmittel gibt.

Hier könnt ihr mehr dazu erfahren http://igg.me/at/kiezladenblank/x.

Kiezladen Blank, Berlin

Kurzbeschreibung

Dem Team des Kiezladens Blank ist besonders eines wichtig: ein bewussteres Konsumverhalten anzustoßen. Deswegen verkaufen wir, passend zu unserem Namen, „nackte“ (also unverpackte) Ware. Wie das funktioniert? Ihr bringt eure eigenen Verpackungen (Tupperdosen, Schraubgläser, Flaschen oder Beutel) mit oder leiht sie bei uns aus – und ihr füllt die gewünschte Menge des jeweiligen Produktes ab. Das ist nämlich auch so ein Vorteil, den unser Konzept mit sich bringt: Ihr kauft genau die Menge, die ihr braucht. So landen weniger Lebensmittel auf dem Müll. Und ihr spart Geld. Selbstredend ist unsere Ware komplett biologisch, regional und vegan oder vegetarisch. Außerdem bieten wir saisonales Obst und Gemüse an, das nicht der EU-Norm entspricht – und normaler- und unsinnigerweise im Abfall der Bauern landen oder verfüttert werden würden. Unser leckeres Bio-Essen To-Go soll euch dabei helfen, dass auch auch in einem stressigen Arbeitsalltag gesunde Ernährung ihren Platz findet. Mit diesem Konzept möchten wir dazu beitragen, ein wenig mehr Bewusstsein in den eigenen Konsum zu integrieren – denn ökologisch verantwortungsvoller zu leben ist gar nicht zu aufwändig, wie es zuerst scheinen mag. Zudem möchten wir mit unserem Kiezladen Blank ein Treffpunkt für Menschen sein, die Wert auf bewussten Genuss legen und gerne die Menschen aus ihrem Kiez näher kennenlernen wollen. Unser Café- und Kuchenangebot laden nach dem Einkauf zum Verweilen ein. Und wir freuen uns, euch kennenzulernen und gemeinsam eine neue Bewegung anzustoßen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir setzen uns mit Herzblut für ein bewussteres Konsumverhalten ein. Denn wir finden, dass man unnötigen Plastikmüll vermeiden kann – und zwar in der gesamten Lieferkette. Deswegen arbeiten wir auch mit ausgewählten Bio-Höfen Berlins und Brandenburgs zusammen und sorgen dafür, dass bei keinem Schritt der Lieferkette sinnlose Verpackungsmaterialien verwendet werden. Außerdem sorgen wir so für mehr Transparenz für unsere Kunden: Wir wissen genau, woher unsere Produkte stammen – und können so Vertrauen schaffen.

In unserem Kiezladen Blank freuen wir uns über offene, aufgeschlossene und genussvolle Menschen, die bewusst leben und konsumieren möchten. Menschen unterschiedlichsten Alters, die an ihrem ökologischen Fußabdruck arbeiten wollen und bereits erkannt haben, dass ein wesentlicher Schlüssel für Veränderung reflektiertes Konsumverhalten ist. Aber die vielleicht im Alltag nicht die Zeit dafür finden, sich mit diesem Thema so konsequent, wie sie es möchten, auseinanderzusetzen. Deshalb möchten wir euch den Schritt zu diesem Ansatz so einfach wie möglich gestalten. Zudem freuen wir uns über ein Kiez-nachbarschaftliches Miteinander. Denn wir legen Wert auf einen persönlichen Austausch mit unseren Lieferanten und Gästen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Dieses Problem kennt jeder: Wir alle produzieren einfach zu viel Müll. Und alle zahlen dabei auch noch drauf. Dabei sind viele Verpackungen einfach unnötig – seien es Milchtüten, Shampoo-Flaschen oder Nudeln in Plastik. Doch spielen hier nicht nur ökologische Aspekte eine Rolle – sondern auch die Zeit, die für Ein- und Auspacken und Recyclen bzw Entsorgen vertan wird.

Außerdem werden viele Produkte ausschließlich in normierten Größen angeboten, die oft nicht der Lebensrealität (zum Beispiel von Singles, Pendlern oder auch Großfamilien) entsprechen. Das ist ein weiterer Punkt, der unsere Müllberge anwachsen lässt. Wir denken: Das muss nicht sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn wir 30.000 Euro zusammen bekommen haben, möchten wir ein Ladenlokal in Berlin anmieten. Da wir unsere Ware ja blank, also unverpackt, anbieten, brauchen wir Gefäße, in die die einzelnen Produkte nach Anlieferung durch ihren Erzeuger abgefüllt werden. Das werden zum Beispiel Gravity Bins (Bulk Bins), Holzkisten für Gemüse oder Theken mit einzelnen Schüttgut-Gefäßen sein. Außerdem müssen wir die Gefäße, die wir unseren Kunden ausleihen, noch anschaffen – zum Beispiel verschließbare Glasflaschen, Schraubgläser und Ähnliches … Dazu kommen Kühlmöbel, eine Kaffeemaschine und weiteres typisches Equipment, das für einen laufenden Café- und Ladenbetrieb benötigt wird. Unser Ladenlokal soll mit Holz reduziert und gemütlich ausgebaut werden. Und sich so zu einem Ort entwickeln, in dem ihr als Kunden gerne zurückkehrt – sei es für einen Einkauf, einen Kaffee oder auch einen netten Plausch unter Kiez-Nachbarn.

Wie ihr uns sonst noch helfen könnt…

Neben finanzieller freuen wir uns auch über eure tatkäftige Unterstützung. Schließlich wollen wir unser Ladenlokal von der Pike auf selber gestalten. Falls also jemand von euch handwerklich begabt ist und Lust hat, uns ein wenig zu helfen, würden wir uns natürlich sehr freuen. Außerdem benötigen wir noch jegliche Einrichtungsgegenstände – von Möbeln über Kühlschränke bis hin zu Regalen oder einer Kaffeemaschine. Vielleicht hat ja der ein oder andere einen gewissen Lagerbestand … 😉
Und schaut euch unbedingt unsere tollen Dankeschöns an!

(Ende Text Kiezladen Blank)

Ich finde es lohnt sich einmal darüber nachzudenken,was mit all den sinnlosen Verpackungen von Lebensmittel passiert, wenn sie nicht mehr gebraucht werden….Franka hat mit der Idee vom Kiezladen Blank eine gute Sache ins Rollen gebracht, die es sich lohnt zu unterstützen…was meint ihr?

Liebe Grüsse und einen sonnigen Samstag….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s