Hildegard von Bingen….oft sind es die altbekannten und einfachen Mittel, die Wirkung zeigen

Dieses Jahr habe ich beschlossen auch eine Fastenkur zu machen…nicht um abzunehmen, sondern um meinen Körper von all den „Ansammlungen“ des letzten Jahres zu befreien.

Ich habe mich viele Monate mit den verschiedenen Kur-Formen auseinander gesetzt und mit vielen Personen geredet, die bereits mehrere Fastenkuren hinter sich hatten. Letztendlich habe ich für mich entschieden, die Dinkel-Obst und Gemüse Fastenkur nach Hildegard auszuprobieren.

Bereits während meinem Studium zur Gesundheitsberaterin habe ich durch eine Seminarleiterin sehr viel zum Thema Hildegard von Bingen erfahren, bzw. bin eigentlich durch sie erst auf „Hildegard“ aufmerksam geworden. Ich kann ihre Praxis nur empfehlen…also für alle, die in Berlin wohnen oder für eine gute Heilpraktikerin eine Reise auf sich nehmen möchten: Petra Schnoor-Grothge, Berlepschstr.2, 14165 Berlin.

Also gesagt, getan 🙂 es wurde gefastet:

Das Hildegard Fasten ist eine einfache, aber wirkungsvolle Methode, um den Körper von seinen Gift- und Schlackenstoffen zu reinigen und die Seele von ihren Belastungen zu befreien. Fasten ist nicht gleich Hungern. Der Körper bleibt in jedem Fall leistungsfähig und aktiv, auch beim völligen Verzicht auf feste Nahrung.

Vier bis sechs Wochen lang ernährt man sich drei mal täglich von Dinkel, Obst und Gemüse. Diese Diät kann von jedem durchgehalten werden und ist einfach durchzuführen.

Ich kann das nur bestätigen. Trotz Arbeiten, Kindern und div. Feiern in dieser Zeit habe ich durchgehalten. Mein innerer Schweinehund wurde von Tag zu Tag kleiner, die Glücksgefühle über das Durchhalten größer und ich habe bereits nach zwei Wochen gemerkt wie ich wacher, fitter und vor allem ausgeglichener geworden bin.

Viele Dinge die ich in dieser Zeit auf Dinkel umgestellt habe, habe ich beibehalten und obwohl ich mich wieder „normal“ ernähre, fühle ich mich immer noch genau so energiegeladen wie während dem Fasten.

Um es mit Hildegards Worten zu sagen:

„Dinkel ist das beste Getreide … führt zu einem rechten Blut, gibt ein fröhliches Gemüt und die Gabe des Frohsinns“.

Was ist so gesund am Dinkel?

Dinkel ist ein wahres Allroundtalent, was seine Inhaltsstoffe angeht. Er ist das vitamin- und eiweißreichste Getreide und damit ideal für alle, denen eine gesunde Ernährung wichtig ist und die vermehrt auf eine genügende Proteinaufnahme achten müssen, Vegetarier zum Beispiel. Sein hoher Ballaststoffgehalt sättigt lange und hilft Figurbewussten, in Form zu bleiben. Der Fettgehalt von 2,7 g in 100 g ist beim Dinkel beinahe nicht der Rede wert.

Die im Dinkel enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe – vor allem Phosphor und B-Vitamine – tragen zu einem gesunden Aufbau von Gehirn, Leber, und Muskelzellen bei. Besonders hervorzuheben ist auch sein hoher Gehalt an Kieselsäure, dem Stoff, der Haare und Nägel festigt, schöne Haut und straffes Bindegewebe macht und sich positiv auf Denkvermögen und Konzentration auswirkt. Ein wahres Schönheits-Getreide also.

Das ist aber noch nicht alles, was das „Wundergetreide“ kann: Von allen Getreidesorten wirkt Dinkel am meisten stimmungsaufhellend. Das volle Korn des Dinkels enthält ein spezifisches Aminosäurengemisch, das die Bildung von glücklichmachenden Gehirnbotenstoffen fördert. Sie können sich mit Dinkel also glücklich essen!

Das soweit für heute zum Thema fasten nach Hildegard…demnächst werde ich hier noch weiter interessante Themen zur Ernährung nach Hildegard beschreiben. Ich freue mich darauf, wenn ihr weiterhin so zahlreich hier vorbeikommt.

Euch allen noch einen wundervollen Tag….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s